Wer wir sind | Buddhismus | Meditation | Veranstaltungen | Kontakt | Links
Die Buddhistische Gemeisnchaft Triratna | Die Geschichte von Triratna | Der Buddhistische Orden Triratna
Wer wir sind

Die Buddhistische Gemeinschaft Triratna Freiburg

Es gibt viele verschiedene buddhistische Schulen und Gruppierungen. Eines der besonderen Merkmale der Buddhistischen Gemeinschaft Triratna ist sein Sangha – das Netzwerk, die Gemeinschaft, die zwischen den Praktizierenden untereinander entsteht.

Eigentlich gibt es die Buddhistische Gemeinschaft Triratna Freiburg noch nicht – es gibt zwei Ordensmitglieder des Buddhistischen Ordens Triratna, das eigentliche Herz Triratna, die in Freiburg leben und von einer Buddhistischen Gemeinschaft Triratna Freiburg träumen.

Sucimanasa

Sucimanasa –
"sie, deren Herz, Geist, Absicht rein ist"
praktiziert seit 15 Jahren Meditation und Buddhismus und wurde 2002 in den Buddhistischen Orden Triratna ordiniert. Sie wurde am Bodensee geboren und studierte in Bremen Sozialwesen. 1995 zog sie in die Nähe des Buddhistischen Zentrums Essen und bildete mit fünf anderen Frauen eine buddhistische Wohngemeinschaft. Nach vier Jahren siedelte sie nach Großbritannien um. Dort lebte und arbeitete sie fünf Jahre lang in Taraloka, einem Retreatzentrum von Triratna, in Nordwales.
2006 machte sie ihren langjährigen Traum wahr, wieder im sonnigen Süddeutschland zu leben, und zog nach Freiburg. Seit kurzem ist sie zertifizierte Trainerin für gewaltfreie Kommunikation, baut an ihrer Freiberuflichkeit und verdient sich ihre Brötchen ansonsten mit einer Halbtagsstelle als Sozialpädagogin. Ihre Arbeit für Triratna Freiburg ist ehrenamtlich und geschieht aus dem Wunsch heraus, mit anderen zu teilen, was ihrem Leben Sinn und Richtung gibt.

"Von kleinauf waren zwei Dinge zentral in meinem Leben – das Leiden mir nahe stehender Menschen und der Drang zu Lernen, glücklich zu sein. Als ich dem Buddhismus begegnete, bot er mir einerseits eine Erklärung für das Leiden in der Welt und andererseits einen konkreten Übungspfad, wie ich trotz dieses Leidens Freiheit und Glück erfahren könnte. Seit ich den Dharma praktiziere, gibt es in meinem Leben Jahr für Jahr mehr Farben und mehr Weite."

Padumachitta

Padumachitta –
"sie, deren Herz ein Lotus ist"
wurde im Sep 2004 auf einem magischen Retreat in der Toskana in den Buddhistischen Orden Triratna ordiniert. Sie kommt ursprünglich aus Vancouver, Kanada, und wuchs umgeben von Bergen am Rande des Pazifiks auf. Sie hat sich ihren Lebensunterhalt schon auf die unterschiedlichste Weise verdient: als LKW-Fahrerin, als Cowgirl und als Logistikmanagerin, als Besitzerin eines eigenen Restaurants und als Tellerwäscherin, als Hundefrisörin und als Pferdetrainerin.
2000 verließ sie ihre Heimat, um mit anderen Buddhistinnen im Retreatzentrum Taraloka in England zu leben und zu arbeiten. Seit 2005 leitet sie dort jedes Jahr ein besonderes Retreat. Dieses "Aus 12 mach 5" (12 into 5) – Retreat bietet Menschen in "recovery" eine Möglichkeit, Meditation und Reflektion kennen zu lernen und zu üben. Nach 5 1/2 Jahren Englandaufenthalt folgte sie ihrem Herzen und ihrem persönlichen Mythos und zog nach Deutschland.
Sie hofft, dass er ihr langfristig gelingt, mit der Arbeit mit traumatisierten Pferden und Reitunterricht für Erwachsene ihren Lebensunterhalt zu bestreiten.

"Der Dharma ist für mich wie ganz feine Musik, die sich durch mein Leben zieht. Er ist für mich das Kostbarste was es gibt und ich möchte ihn gern mit allen teilen, die sich ebenfalls danach sehnen, diese Musik zu hören."